AGB

für Coaching von Iris Middelhove Training & Coaching 

 Anwendung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die von beiden Vertragspartnern akzeptierten Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Geschäftsbeziehung zwischen der Trainerin Coach Beraterin Iris Middelhove (im folgenden Coach genannt) und dem Auftraggeber soweit nichts Abweichendes schriftlich vereinbart wurde. 

  1. Gestaltung des Coachingauftrages

1.1 Coaching beruht auf gegenseitigem Vertrauen und wird entscheidend durch die Bereitschaft des Klienten zur Kooperation bestimmt. Der Coach erbringt seine Dienste gegenüber dem/der Coachee in der Form, dass er seine Kenntnisse und Fähigkeiten zwecks Beratung und Coaching anwendet. Der Coach ist berechtigt, die Methoden anzuwenden, die dem mutmaßlichen Willen des/der Coachee entsprechen, sofern dieser darüber keine anderslautende Entscheidung trifft.

1.2 Das Coaching findet auf der Grundlage der in den Vorgesprächen bzw. in Online Angeboten vereinbarten Coachinginhalte und -konzepte statt. Der Auftragnehmer erbringt seine Leistungen persönlich, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird.

1.3 Die Vertragspartner unterrichten sich in jeder Phase des Coachings gegenseitig über alle Umstände, die für den Auftrag und seine Ausführung bedeutsam sind.

1.4 Gegenstand des Vertrags ist die Erbringung der vereinbarten Coachingleistung, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges, da dieser der Sache gemäß nicht garantiert werden kann.

1.5 Coaching und Training ist kein Ersatz für eine Psychotherapie. Coaching ist ausdrücklich keine Ausübung der Heilkunde, demnach darf ein Coach gem. HPG §1 Abs. 2 keine Krankheiten feststellen, heilen, lindern. Der/die Coachee trägt während des gesamten Coachingprozesses die volle Verantwortung für sein/ihr Handeln, sowohl während als auch außerhalb der Coachingtermine. Die Teilnahme an einem Coaching setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus.

1.6 Über diesen Vertrag, seine Durchführung und die damit zusammenhängenden Umstände wird von beiden Seiten striktes Stillschweigen bewahrt.

1.7 Vereinbarte Coaching-Termine können bis zu 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin abgesagt werden, danach ist der vereinbarte Honorarsatz in voller Höhe fällig. Absagen müssen in schriftlicher Form erfolgen per E-Mail oder SMS.

1.8 Der Coach behält sich vor, Termine für Coachings ohne Angabe von Gründen abzusagen oder zu verschieben. Der Coachee wird darüber rechtzeitig informiert und erhält bereits getätigte Zahlungen vollumfänglich zurück, sofern kein Ersatztermin vereinbart wird. Weitere Entschädigungen können nicht geltend gemacht werden.

  1. Urheberrechte

2.1 Die vom Auftragnehmer gegebenenfalls bereitgestellten Materialien (Handbücher und sonstige Texte, Auswertungsbögen, Text-, Video- und Audiodateien und sonstige Beratungsmittel) unterliegen dem Urheberrecht des Auftragnehmers. Sie werden dem Auftraggeber ausschließlich zum eigenen Gebrauch überlassen. Weitere Nutzungsrechte werden nicht übertragen. Nicht benötigte Materialien sind an den Berater zurückzugeben.

2.2 Der Auftragnehmer sichert dem Auftraggeber zu, dass die von ihm verwandten Materialien frei von Rechten Dritten sind, die einer Verwendung im Coaching entgegenstehen. Er stellt den Auftraggeber von Ansprüchen Dritter frei, die aus einer eventuellen Verletzung von Rechter Dritter durch die Verwendung der vom Auftragnehmer bereitgestellten Beratungsmaterialien entstehen könnten.

  1. Datenschutz

Die Vertragspartner werden die personenbezogenen und wirtschaftlichen Daten, die ihnen im Zusammenhang mit diesem Vertrag bekannt werden, sowie die Einzelheiten dieses Vertrages, vertraulich und nach den geltenden Bestimmungen des Datenschutzes behandeln.

  1. Honorar und Kostenerstattung

4.1 Der Coach hat für seine Dienste einen Honoraranspruch. Dieser ergibt sich aus dem individuell zwischen dem Coach/Trainer vereinbarten Auftrag oder gemäß des Online Angebots. Mögliche zusätzliche Kosten wie Fahrtkosten, Übernachtungskosten werden im Coachingvertrag geregelt.

4.2 Die Honorare verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Honorare sind per Vorauskasse oder je nach Angebot innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Rechnung zur Zahlung fällig. Zurückbehaltung und Aufrechnung sind nur zulässig, wenn die Ansprüche des Auftraggebers vom Coach anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind.

  1. Widerrufsbelehrung

5.1.Auftraggeber können kostenfrei und ohne Angabe von Gründen bis 14 Tage nach Vertragsabschluss den Vertrag widerrufen. Der Widerruf muss grundsätzlich schriftlich erfolgen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mich, (Iris Middelhove, Raiffeisenstr. 35, 93059 Regensburg, Tel. 0176 22800158, E-Mail: info@iris-middelhove.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. in Briefform oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

5.2 Ausgeschlossen vom Widerrufsrecht sind alle Produkte, Produktpakete oder Leistungen, die der Kunde schon vor Ablauf des Widerrufsrechts in Anspruch genommen hat. Der Kunde stimmt beim Bestellprozess ausdrücklich zu, dass vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung des Vertrags begonnen wird. Somit ist ihm bekannt, dass mit Beginn der Ausführung das Widerrufsrecht erlischt (§312 Abs. 3 Nr. 2 BGB).

  1. Haftung

Der Coach haftet für Schäden, die durch ihn vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden. Eine weitergehende Haftung ist ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht für Personenschäden.

  1. Vertragsbeendigung

Der Vertrag endet nach Ablauf der vereinbarten Dauer, sofern er nicht einvernehmlich verlängert wird. Der Vertrag ist von beiden Seiten nach § 627 BGB kündbar.

  1. Scientology-Klausel

Der Auftragnehmer versichert, dass weder er noch seine Mitarbeiter, Beauftragten und sonstigen Erfüllungsgehilfen in irgendeiner Form und Weise die Technologie von L. Ron Hubbard oder ähnliche Technologien anwenden oder danach arbeiten.

  1. Schlussklauseln

8.1 Mündliche Nebenabreden wurden nicht getroffen. Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für eine Änderung dieser Schriftformklausel.

8.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Andere AGB wurden für Coachingaufträge nicht vereinbart.

8.3 Sollte eine Bestimmung des Vertrages oder dieser AGB unwirksam sein oder werden, bleibt der Vertrag im übrigen gültig. Die Vertragsparteien werden eine Ersatzregelung vereinbaren, die der ursprünglichen möglichst nahekommt.

8.4 Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Gerichtsstand ist Regensburg.

 

Iris Middelhove; Middelhove Training Coaching Beratung

Raiffeisenstr. 35 93059 Regensburg

0176 22800158 info@iris-middelhove.de

Umsatzsteuer-Nr.: DE331636988

 

Berufs- und Betriebshaftpflichtversicherung
R+V Allgemeine Versicherung AG, Raiffeisenplatz 1, 65189 Wiesbaden
Versicherungssumme: 3.000.000,00 Euro
Geltungsbereich: Weltweit, in USA und Canada 10.000 Euro Selbstbeteiligung bei Personenschäden.

 

Regensburg, 18.4.2020